Kreativer Kindertanz (KKT)

Kreativer Kindertanz ist die körperlich beste Vorbereitung für alle Tanzstile und Sportarten.
Mit Phantasie und Spaß am Rhythmus lernen die kleinen SchülerInnen auf spielerische Art und Weise ihren Körper kennen. Durch Bilder, Geschichten und kreative Techniken werden die Kinder motiviert, die Übungen ihrem Vermögen entsprechend auszuführen. Dabei lernen sie ihre Stärken und Schwächen kennen, auf den Partner zu achten und den Raum in Größe und Geometrie zu nutzen.
Bewegungsarten wie Rotation, Balance, Spannung, Staccato und Legato werden altersgerecht eingeführt und bilden die Grundlage für fortführende Tanzstile wie Ballett, Modern Dance, Hiphop oder Standardtanz.
Kreativer Kindertanz wird ab 4 Jahren angeboten und je nach Entwicklung der Kinder nach drei bis vier Jahren im Ballett weitergeführt.

Lehrer: Bettina Owczarek

Stundenplan »
spaß. phantasie.

Ballett

Im Ballett-Unterricht werden altersgerecht die Basisschritte und Sprünge des klassischen Tanzes vermittelt. Neben Körperhaltung und Musikalität werden auch prägende Werte wie Eigendisziplin, Durchhaltevermögen, Ausdauer, Sozialkompetenz und Geduld mit sich selbst vermittelt.
Ballett ist ein fortlaufender Kurs, der sich aus dem Kurs Kreativer Kindertanz entwickelt. Interessierte Kinder ab dem 7.-8. Lebensjahr können jederzeit als Quereinsteiger beginnen. Für interessierte Jugendliche oder Erwachsene werden Anfängerkurse angeboten. Für Damen, die in jüngeren Jahren schon Ballett-Unterricht hatten, gibt es eine Damen-Ballettgruppe, deren älteste Teilnehmer über 70 Jahre sind. Nur Mut - es ist nie zu spät!

Der Spitzentanz ist die höchste Form des klassischen Tanzes und bedarf gewisser anatomischer und physischer Voraussetzungen. Die SchülerInnen sollten für diese anspruchsvolle Tanzform mindestens 13 Jahre alt sein und regelmäßig zweimal wöchentlich am Ballettunterricht teilnehmen.

Einzel- und Individualunterricht(bis max.3 Teilnehmer)sind nach Kapazität buchbar.

Lehrer: Bettina Owczarek

Stundenplan »
grazie. anmut.

Modern Dance

Modern Dance ist geeignet für Menschen, die Lust haben, ihren Körper mit all seinen Möglichkeiten zu entdecken. Isolation, Spiraldrehung, Kontraktion, Achsverschiebung, Schwünge und Sprünge werden trainiert, um diese dann in Kombination und Improvisation solistisch oder in der Gruppe anwenden zu können. Modern Dance bietet ein großes Repertoire an eigener, körperlicher Wahrnehmung: den Raum in Bewegungslinien erfahren, durch Improvisation und Phantasie den geeigneten Ausdruck finden und mit Spaß in und mit einer Gemeinschaft tanzen.

Der Unterricht vermittelt die klassischen modern-Tanzstile wie Limon, Graham und Horton.
Modern Dance wird als wöchentlicher Kurs und Workshop für Interessierte ab 10 Jahren angeboten.
Die Workshoptermine sind bei Termine/Workshop zu finden. Die wöchentlichen Kurse beim Stundenplan.

Lehrer: Bettina Owczarek

Stundenplan »
emotionen.

Flamenco

Flamenco ist ein von Emotionalität geprägter Tanzstil, in dem jeder die Schwere der Erde und die Leichtigkeit der Luft erspüren kann. Tanz, Gesang und Instrumentalspiel verschmelzen zu einer korrespondierenden Harmonie.
In diesem Kurs erfahren die Teilnehmer neben dem Erlernen der Techniken mit seinen Rhythmen in Füßen (Zapateado) und Händen (Palmas) auch den Ausdruck durch Körper und Arme. Darüber hinaus werden typische Flamencotänze vermittelt. Der Flamenco drückt Lebensfreude, Trauer, Wehmut und Stolz aus und hat eine lange Tradition. Um 1950 wurde er kommerzialisiert und fand seinen Weg auf die Theaterbühnen. Heute zeigt er sich in vielfältigen Formen: vom traditionellen Solotänzer bis zu Ballett-Compagnien, die den Flamenco mit modernen Tanzstilen kombinieren.

Flamenco wird als wöchentlicher Kurs für Erwachsene und als Workshop für alle Interessierte ab 10 Jahre 1x monatliche Samstag angeboten.

Termine siehe Workshops und Stundenplan.

Lehrer: Bettina Owczarek

Stundenplan »
sinne schulen.

Irish Dance

Spätestens seit „Riverdance“ und „Lord oft he Dance“ kennt jeder irischen Tanz. Faszinierend schnelle, rhythmische Taps mit den Hardshoes und elfengleiche Schritte und Sprünge in Softshoes. Das spiegelt die irische Lebensfreude und Leidenschaft zu Musik, Tanz und Geselligkeit wieder.

Diese Leidenschaft soll in den Kursen weitergegeben werden.

Neben Grundtechniken in Soft- und Hardshoes erlernen die Kursteilnehmer traditionelle irische Tänze und Showtänze.

Irish Dance wird als wöchentlicher Kurs und auch als halbjährlicher Workshop mit Gastlehrerin Claudia Jauch aus der Schweiz angeboten. Termine siehe Workshops und Stundenplan.

Lehrer: Meike Windbühler

Stundenplan »
lebensfreude. geselligkeit.

Street Jazz

Jazz Dance ist im Gegensatz zum modern dance ein Tanzstil in dem der Körper die Emotionen nach außen "schreit".

Im Street Jazz:
wird die klassische Jazz Technik, gemischt mit Hiphop Elementen, zu aktueller Musik altersgerecht vermittelt und kleine Kombinationen und Tänze einstudiert. Es ist Spaß, Funky, aufregend. Lasst euch entführen in die Vielfalt des Jazz.

Street Jazz ist geeignet für Kinder von 8-13 Jahre die Freude an Bewegung haben.
Tänzerische Vorerfahrung und Rhythmusgefühl sind hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

Als Samstagsworkshop im Angebot.(Termine siehe Workshops)

Lehrer: Meike Brose

Stundenplan »
funky.aufregend.hip

Jazz Dance

Jazz Dance ist im Gegensatz zum modern dance ein Tanzstil in dem der Körper die Emotionen nach außen "schreit".

Jazz Dance richtet sich an Jugendliche /Erwachsene die mal funky, mal lyrisch, mal hip oder auch emotionel tanzen wollen. Im Jazz Dance ist alles erlaubt was die Musik hergibt. Die klassische Jazztechnik wird erarbeitet und im Aufbau darauf Kombinationen einstudiert.

Tänzerische Vorerfahrung und Rhythmusgefühl sind sehr hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.
Für alle Mutigen ab 14 Jahre.

Als Samstagsworkshop im Angebot.(Termine siehe Workshops)

Lehrer: Meike Brose

Stundenplan »
frech.lyrisch.hip.