Bettina Owczarek

Ausbildungen

  • staatlich geprüfte Bühnentänzerin / Staatlichen Ballettschule Leipzig
  • Diplom – Choreographin / Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ – Berlin
  • Tanz- und Ballettpädagogin / Royal Academy of Dance® - London
  •  Auslandsstipendien für Flamenco und Modern Dance in Spanien, Frankreich, New York

Erfahrungen

  • 22 Jahre Bühnenerfahrung als Solistin und Choreographin an verschiedenen Theatern und Ensembles in Deutschland  für Tanz- Schauspiel- und Operninszenierungen
  • Gastspiele in Europa, New York, Mexico, China und Kuba
  • Über 17 Jahre Erfahrung als Tanz- und Ballettpädagogin (u.a. Staatliche Ballettschule Berlin, Ballettschule Uythof Ravensburg, Tanzschule marciano und minasi tanz in der Schweiz) 

Leitungstätigkeiten

  • Leitung und Management die JugendFlamencoGruppe - Chicas Flamencas und der Dance Company Bettina Owczarek 
  •  Leitung der Tanzabteilung  in der Jugendkunstschule Berlin
  • Stellvertretende Direktorin und künstlerische Leiterin im Kultur- und Kunstzentrum Ringkolonnaden Berlin/Brandenburg, Gründung der Tanz- und Ballettschule Owczarek
  • Gründung der Ballettschule als ballett-werkstatt Bettina Owczarek in Ravensburg

 

Bisher größte Erfolge

  •  1. Preis mit ihrer Company für ihre Choreographie „Hommage á Chopin“ beim

New York International Fringe Festival

  • 1.Preis mit der Choreographie „von einer die auszog“ für das JugendTanzTheater Cottbus beim Festival der Schülerkleinkunsttage des Landes Brandenburg,
  • Teilnahme am Festival Internacional de las Artes Saltillo in Mexico,
  • Teilnahme als einzige Deutsche Company beim Kunstfest Weimar

Aline Alcantara

Aline Alcantara erhielt ihre professionelle Ballettausbildung an der „Ballettschule des Stadttheaters Rio de Janeiro“, Brasilien.

Diverse Weiterbildungskurse für Profitänzer belegte sie in Ballett, zeitgenössischem Tanz und Jazz u.a. an der Tanzakademie „Steps on Broadway“ in New York und in der „Boston Ballet School“.

Als Bühnentänzerin war sie u.a bei der Kompanie „Dinino Drama Danca“ unter Leitung von Christopher Guy,  „Art em Movimento“ unter Leitung von Leticia Infante und im Theater Clara Nunes (Rio de Janeiro) tätig.

Seit 1998 sammelte Aline Alcantara als Lehrerin für Ballett Erfahrung  u.a. an der „British School“, Tanzakademie „Espaco2L“, „Escola de Danca Petite Danse“, im täglichen und auch wöchentlichen Balletttraining in verschiedenen Altersgruppen und Level.

2014 führte sie beim bekannten brasilianischen „Tanzfestival Joinville“ eine Schülerin zum 2.Platz.

 

Tatjana Zeindl

Tatjana Zeindl tanzt seit ihrer Kindheit verschiedene Tanzstile wie Jazz, modern Jazz, verschiedene Hiphop-stile und modern dance. Sie nahm in ihrer Jugend an Meisterschaften mit Tanz-Theaterprojekten und  Weltmeisterschaften für Hiphop teil und belegte mit ihren Gruppen mehrmals Plätze auf nationaler Ebene.

 

Seit 2016 interessiert sie sich für Kreativen Kindertanz. Tatjana Zeindl lernte und begleitete als Assistentin an der ballett-werkstatt 2Jahre den Kreativen Kindertanz bei Bettina Owczarek um der Methode dessen auf den Grund zu gehen.

 

 

 

 

Meike Brose

In Kooperation mit dem Verein Tanz&Kultur e.V. ist es gelungen eine ehemalige professionelle Tänzerin aus Berlin mit Spezialisierung im Musical, Tanztheater und modern dance zu gewinnen.

Seit 2013 lebt udn arbeitet sie in Ravensburg.

Meike gab Workshops im Street Jazz und Jazz Dance und unterrichtet in Vertretung modern dance / Contemporary für Jugendliche. Contemporary, ein persönlicher modern dance Stil mit Einfluß anderer Tanz- oder auch Bewegungsstile.

Oliver Pera

Deutscher Hip Hop Meister im Duo 2019

 

Bis Ende 2016 hatte Oliver nichts mit Tanzen zu tun – bis er dann den Hip Hop und seine dafür große Leidenschaft entdeckte. Seitdem trainiert er in den vielen verschiedenen Richtungen des Hip Hop bei Lehrern aus Ravensburg und Baden-Württemberg, sowie internationalen Lehrern bei Dance Camps und Dance Festivals. Viele Stunden verbringt Oliver alleine mit Tanzen im Saal um seinen Stil weiterzuentwickeln und zu verfeinern.

 

Bühnenerfahrung sammelte Oliver bereits in vielen Städten Deutschlands, ob alleine, zu zweit oder als Teil einer Gruppe.

 

Titelerfolge sind bisher: 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft als Duo 2019, 1. Platz bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft 2019 mit der Show Gruppe des Tanzcenter Geiger.

In seinem Unterricht legt Oliver vor allem Wert darauf, dass jeder Einzelne mit vorgegebenen Bewegungen weitere Fortschritte für sein eigenes Körpergefühl macht, sowie seinen eigenen Tanzstil entwickeln kann.

 

Eine Besonderheit des Hip Hop, seine eigenen Moves zu kreieren.

 

 

 

 

 

Meike Windbühler

Nach ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin, folgte eine berufsbekleidende Fortbildung zur Tanzpädagogin in der Tanzwerkstatt Inge Mißmal in Konstanz.

Neben der Arbeit als Erzieherin, unterrichtete sie kreativen Kindertanz in Kindergärten und verschiedenen Tanzschulen. Sie leitet Fortbildungen für Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen.

Sie machte die Ausbildung zum Irish Dance Instructor (Hard- und Softshoes) an der Continental Irish Dance Academy in Luzern (CH).

2001 wurde sie Mitglied von SkyDance, einer großen Musik- und Tanzshow, und trat 10 Jahre lang auf den großen Bühnen auf.

Wahrend dieser Zeit nahm Meike Windbühler regelmäßig an Weiterbildungen. Workshops und Trainingscamps tei.

Unter anderem erhielt sie Unterricht von Ruth Lisenmaier, John Carey, Sarah Clark, Steven Brunning, Conor Smith, Collin Dunne und Kathrin Collins.

Meike Windbühler leitet seit vielen Jahren Irish Dance Kurse. 2007 gründete sie die Irish Dance Gruppe "Celtic Colleens".

 

 

Barbara Rogge-Fuchs

  • Studium im Fachbereich Industrial Design an der FH Saarbrücken
  • Anstellung bei Villeroy&Boch / Mettlach / Produktentwicklung
  • Anstellung im Ravensburger Spieleverlag / Produktentwicklung
  • Seit 1988 freiberufliche Tätigkeit in den Bereichen Grafik, Illustration, Fotografie und Videoproduktion (www.rogge-fuchs.de)
  • Gestalterische Tätigkeiten für Ravensburger, WMF, Faber-Castell, Eberhard Faber, Christophorus Verlag
  • Seit 8 Jahren Praxis des Qi Gong der Vier Jahreszeiten nach Meister Zheng Yi und Katrin Blumenberg
  • 3jährige Ausbildung bei ZHENG YI DAO Seminare nach Meister Zheng Yi und Katrin Blumenberg (vom DDQT anerkannte Ausbildung)
  • 2020 Abschluss als Kursleiterin des Qi Gong der Vier Jahreszeiten

 

 

 

 

 

 

Harriet Haußmann

Harriet Haußmann begleitet seit fast 30 Jahren der Tanz.

Sie begann  in Ulm 1991 mit Ballett an der Ballettschule "dansarts" (Katharina Krummenacher)  und führte dies  1998 an der Ballettschule "das Studio" (Emily & Andre Koschyk) in Erweiterung mit  Jazz Dance fort. Parallel wirkte Harriet Haußmann während ihrer Schulzeit und danach bis 2009 als aktives Mitglied beim kreativen Tanz der "Tanzwerkstatt“ in Ulm mit, bei dem Sie erste Erfahrungen mit Tanzimprovisation machte.

Seit 2009 lebt sie in Ravensburg. Hier erweiterte sie ihr tänzerisches Wissen in den verschiedenen Ballettschulen (Berna Uythof , Ballettstudio Romano und  ballett-werkstatt Bettina Owczarek ) und sammelte praktische Bühnenerfahrungen durch zahlreiche Aufführungen, sowie der Mitwirkung u.a. beim "Phantom der Oper" in Ravensburg.

Schon immer auf der Suche nach dem Ausdruck des Körpers nahm Harriet Haußmann an verschiedene Workshops auch außerhalb ihrer Ballettschulen und Tanzstudios teil. u.a. in Kißlegg bei Nadi Rud (modern dance), in Ravensburg "Laban-Technik" (Brigitta / Kombikunst e.V.) und in Ulm bei mehrtägigen Workshops mit verschiedenen Lehrern. Damit entwickelte sie ihren Körperausdruck und eigenen Stil.